Über mich

Ich bin seit 1982 Heilpraktikerin und praktiziere seit 1985 die Klassische Homöopathie nach Samuel Hahnemann.

1982 Heilpraktikerprüfung mit dem Erhalt der Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung.
1982 - 1985 Ausbildung in Klassischer Homöopathie bei U. Burgdorf, Göttingen
1993 - 1996 Ausbildung in Homöopathik im C-Kurs der Clemens von Bönninghausen-Akademie für Homöopathik in Wolfsburg
1.10.1999 Erhalt des Therapeutenstempels der Clemens von Bönninghausen-Gesellschaft
2003 qualifizierte Homöopathin des Bundes Klassischer Homöopathen Deutschlands (BKHD)
2003 - 2008 Vorstandsvorsitz im Verein für Supervision der Clemens von Bönninghausen-Gesellschaft.

Berufstätigkeit

1985 - 1987 Supervidierte Mitarbeit in der Praxis Ulrich Burgdorf, Göttingen
1985 - 1990,
seit 2010

Praxistätigkeit in eigener Praxis, Kassel
1996 - 2000 Praxistätigkeit in eigener Praxis, Kiel
Seit 2000 Praxistätigkeit in eigener Praxis, Giessen
Seit 2002 Mitglied in der Qualitätskonferenz des BKHD
2003 - 2008 Mitglied im Vorstand der Clemens von Bönninghausen-Gesellschaft für Homöopathik
Ab 2008 Vorstandsvorsitzende des Vereins für "Supervision und Weiterbildung in der Homöopathik"
2009 stellvertretende Qualitätsbeauftragte des BKHD.
2012 Beauftragte der Qualitätskonferenz des BKHD

Lehrtätigkeit

1987 - 1990 Unterricht "Arzneimittellehre" für einen homöopathischen Arbeitskreis für Heilpraktiker, Kassel.
Seit 2000 "Homöopathie I u. II", Kurse in Homöopathie für Laien, VHS Giessen und Lich.
2002 "Die Lehre der Chronischen Krankheiten und die Miasmatische Homöopathie" Fortbildungskurs für Homöopathen, ausgerichtet an den Ausbildungsinhalten der der Clemens von Bönninghausen-Akademie, Wolfsburg.
01.12.2006 "Ethik-Richtlinien in der Homöopathischen Praxis", Vortrag, Clemens von Bönninghausen-Akademie, Wolfsburg.
14.03.2007 "Homöopathie in der Frauenheilkunde", Hahnemann Schule, Florstadt.
2008 Dozentin an der Clemens von Bönninghausen-Akademie für Homöopathik.
16.02.08 Vortrag über die „Bedeutung der Miasmen in der Klassischen Homöopathie“ als Mitglied der Expertenrunde des BKHD „Woffelsbacher Gespräche“.
BKHD-Kongress vom 15. Bis 16.10.2011 in Veitshöchheim Vortrag: „Das Miasmenkonzept Hahnemanns im Lichte aktueller epigenetischer Forschung“