Sicherheit durch Qualitätsstandards

Der Begriff „Homöopathie“ ist nicht geschützt.
Heilpraktiker können dieses Heilverfahren ohne besonderen Nachweis ihrer Kenntnisse und Erfahrungen in die Liste ihrer Behandlungsmethoden aufnehmen.

Um Patienten in dieser Situation ein hohes Maß an Sicherheit und optimale Heilungschancen durch kompetente Behandlung zu ermöglichen, haben die Homöopathie-Fachgesellschaften Deutschlands unter dem Dach des BKHD e.V. (Bund Klassischer Homöopathen Deutschlands) in intensiver Zusammenarbeit mit den Ausbildungsstätten Qualitätsstandards für die Aus- und Weiterbildung in der Homöopathie erarbeitet (s. Flyer: Qualitätssicherung in der Homöopathie).

Seit 2012 bin ich die Beauftragte der Qualitätskonferenz des Bundes Klassischer Homöopathen Deutschlands. (Link: www.bkhd-zweckbetrieb.de)

In den folgenden Links finden Sie wichtige Informationen über die Homöopathie, ihre Anwendung und ihre Therapeuten. Sie können sicher sein, dass die Therapeuten, die im zentralen Register stehen, über solide, überprüfte Kenntnisse verfügen.



Hier finden Sie einige Flyer
für Sie zum herunter laden.

Seit Dezember 2003 bin ich qualifizierte Homöopathin des Bundes Klassischer Homöopathen Deutschland (BKHD)

Bund Klassischer Homöopathen Deutschland